Foto

Meyendorf - ein Unternehmen mit Tradition

Autohaus Meyendorf GmbH

Meyendorf steht für Tradition und Service. In der Unternehmensgeschichte blickt man bei Meyendorf stolz auf zwei Generationen und viele Erfolgreiche Jahre zurück. Schon im Jahr 1963 war Meyendorf für Kraftfahrzeugsführer in den fr├╝hen Jahren der Fahrzeugmobilit├Ąt in Essen-Steele bekannt. Alles begann mit der guten alten Tankstelle Meyendorf, welche auf der Hauptstraße Grendtor im Bereich der heutigen Kurt-Schumacher Brücke (Verbindung Langenbergerstr. zum Stadtteil Essen-Überruhr) ihren Platz hatte. Neben den Zapfsäulen für Kraftstoffe hatte Meyendorf auch zu dieser Zeit schon junge Autos im Angebot und war damit einer der ersten Autohändler in der Region.

Im Zuge der Umgestaltung und Verlegung der Hauptverkehrsstraße musste auch die beliebte Tankstelle weichen. Zu dieser Zeit entschied man sich im Unternehmen ganz auf den Verkauf von Kraftfahrzeugen zu setzten. Dazu eröffnete man in direkter Nachbarschaft am Grendtor auf eigenem Gelände das Autohaus Meyendorf. In den frühen 80er Jahren hatten die Stadtplaner wieder neue Pläne für den Standort und so musste die Firma Meyendorf dem Siedlungsbau und modernen Mietwohnungen weichen. Wiederum nutzte die Familie Meyendorf dieses positiv und bekam schlie├člich den Zuschlag für das Grundstücks neben der Feuerwache Essen-Steele, Ruhrbruchshof 10 in 45276 Essen. Der Standort lang direkt an der heutigen Kreuzung Bochumer Landstr. Grenoblestra├če. Im Jahr 1983 eröffnete das Autohaus Meyendorf GmbH im Neubau und man blieb dabei was man bei Meyendorf am besten konnten: dem Verkauf von Fahrzeugen bzw. Jahreswagen der Marken VW und später Audi, Seat und Skoda.

Der besonders hohe Anteil an Stammkunden bestätigte das guten Angebote von Neu-, Jahres- und Gebrauchtwagen. Die freie KFZ Meisterwerkstatt Meyendorf war für die treuen Kunden ein zuverlässiger Partner. Diagnose, Inspektion, Reparatur und eine gute Beratung gehörten bei Meyendorf immer schon zum guten Service. Der Standort entwickelte sich durch die Stadtplanung zur größten Kreuzung im Ort. Dort trafen sich die wichtigsten Verkehrsadern. Die Bochumer Landstr. / Grenoblestr. / Henglerstr. und die Ruhrau. Mittlerweile hat den Standort eine Fastfood-Kette übernommen.

Auch heute noch bringen viele treue Stammkunden ihre Fahrzeuge zu Dirk Meyendorf. Im Laufe der Zeit hat sich der KFZ Meister weiter spezialisiert und biete seine Dienstleistung rund ums Auto in seiner kleinen Werkstatt an. Weiterhin sind immer wieder gute Gebrauchtwagen im Angebot, die von Herrn Meyendorf immer auch geprüft und gewartet werden, so dass seine Kunden stets ein Fahrzeug aus erfahrener Meisterhand erhalten.